CYREN Blog

 

E-Mail-Sicherheitstipps zum Jahresende

by Cyren Security Blog

Filed under German Eleven Security Blog Articles.

Vorweihnachtszeit ist Shoppingzeit, das wissen die Internethändler, aber auch Spammer und Viren-Versender. Die ganz „normale“ Spam-E-Mail wird zum Weihnachtsangebot aufgewertet, um doch noch etwas Aufmerksamkeit zum Jahresende zu erhaschen. Das endet dann im glücklicheren Fall nur auf der üblichen Viagra-Internetseite. Im schlechteren Fall jedoch mit einem Virus oder Trojaner auf dem Computer. Daher Elevens Sicherheitstipps zum Jahresende:

  1. Gutscheine in E-Mail-Anhängen
    Weihnachten ist die Zeit der Gutscheine. Prüfen Sie, ob sie den Gutschein-Versender kennen. Bekannte Marken sind nach wie vor beliebte Köder der Malware-Versender. Wenn Sie noch nie bei (beispielsweise) Apple gekauft haben, dann bekommen Sie wahrscheinlich auch keinen Gutschein. Als guter Kunde werden Sie mit ihrem Namen angesprochen – Vorsicht also bei allgemeiner Anrede oder fehlender Anrede.

    Falsche Bahnticket mit Virus oder Screenshot im Anhang

    Falsche Bahnticket mit Virus oder Screenshot im Anhang

  2. Rechnungen per E-Mail
    Nach dem Einkauf kommt die Rechnung. Manchmal vergisst man die und dann kommt die Mahnung, gern auch per E-Mail. Aber halt! Bevor Sie den Anhang öffnen, versuchen Sie sich zu erinnern, ob sie wirklich beim betreffenden Händler gekauft haben. Achten Sie auf, wie bereits oben erwähnt, auf persönliche Anrede.

    Angeblicherer Forderungseinzug enthält Malware

    Angeblicherer Forderungseinzug enthält Malware

  3. Spenden ins Ausland
    Weihnachtszeit ist Spendenzeit. Alle wollen etwas von unserem Weihnachtsgeld: UN Kinderhilfswerk, Brot für die Welt – und auch Vorschussbetrüger, sogenannte Scammer. Auch hier dient Weihnachten als besonderer Anlass mit rührseligen Geschichten an Geld zu kommen. Verwaiste Konten, verwaiste Kinder – alles ist dabei. Eleven rät: Finger weg! Fallen Sie nicht auf die oft haarsträubenden Geschichten herein. Spenden Sie nur an bekannte Organisationen, im besten Fall lokal und vor Ort prüfbar.

    “… mit Tränen in den Augen …” – jetzte müssen Sie ganz stark sein und diese E-Mail einfach löschen.

  4. Millionengewinne
    Die Krönung zum Jahresende – ein Millionengewinn oder wenigstens ein paar Hundertausend. Die Coca-Cola-Lotterie, die Papst-Lotterie, der UNO Fond. Gibt es leider alles nicht. Auch hier geht es nur um einen Vorschuss, meist um angebliche Gebühren zu bezahlen. Dieses Geld sehen Sie nicht wieder.

    “Sie wurden ausgewählt …” für den Millionen-Gewinn – schön wäre das ja … leider ebenfalls nur Scam

  5. Neue Computer und Smart-Phones
    Gern geschenkt: iPhone, iPad, Laptops, kurz Computer und Smart-Phones aller Art. Schneller als Sie „Danke schön.“ sagen können ist der Virus oder Trojaner angekommen. Bevor Sie also das neue Gerät im Internet ausprobieren, Apps herunterladen und installieren, installieren Sie einen Virenscanner mit aktuellen Signaturen.

Im Zweifel den Umweg nehmen

Zweifelsfälle gibt es immer. Eine E-Mail schlummert im Postfach, Rechnung im Anhang. Sie sind Kunde bei diesem Anbieter aber möchten den Anhang nicht öffnen? Nehmen Sie den Umweg über die Website des Anbieters, dort finden Sie meist auch ihre offenen Rechnungen oder andere Nachrichten.

Das Eleven-Research-Team wünscht eine angenehme Weihnachtszeit und ein guten Start ins neue Jahr. Abschlusstipp: Achten Sie auf unbeaufsichtigte Gebäckstücke, sofort sicherstellen und vernichten.